Training

Grundsätzliches:

Das oberste Prinzip ist absolute Gewaltfreiheit gegenüber dem Hund (wie z. B: Schläge, Leinenruck, Verwendung von Stachel- und Korallenhalsbändern sowie Würgeketten, Einsatz von elektrisierenden und chemischen Ausbildungsgeräten, alleinige Anbringung der Leine am Halti, Kettenhaltung, sowie jegliche Aktionen die dem Hund Schmerzen oder Angst vermitteln)!!

Sollte ich ein solches Verhalten beim Hundeführer bemerken (oder über dritte Personen erfahren), behalte ich mir jederzeit das Recht vor, die Zusammenarbeit sofort und auf Dauer zu beenden und nötigenfalls rechtliche Schritte zu ergreifen!

Am Beginn der Zusammenarbeit mit SERVICEHUND.AT verpflichten Sie sich, absolut gewaltfrei – sowohl physisch als auch psychisch – zu arbeiten!

Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist in jedem Fall eine aktive Mitarbeit und Lernbereitschaft des Hundeführers.

Welche Trainingsmethoden werden angewandt? Wie wird gearbeitet?

Gearbeitet wird immer mittels positiver Bestärkung, Clickertraining und verschiedenen Motivationstechniken. Es werden in der Ausbildung keine aversiven Strafreize angewendet, sowie alle Methoden die dem Hund Schmerzen oder Angst bereiten! So wird systematisch das Vertrauen und die Kommunikation zerstört.

Der Charakter jedes Hundes ist ein wesentlicher Bestandteil und wird in das Training miteinbezogen. Training auf Druck lehne ich grundsätzlich ab! Die Lerneinheiten werden auf das Team angepasst (je nach Alter, gesundheitlicher Verfassung und Trainingsstand).

lachender HundDer Trainingsplan und der weitere Ablauf werden gemeinsam in der ersten Sitzung zusammen erarbeitet und je nach Lernleistung individuell angepasst.

Ich bevorzuge das Arbeiten mit Videoanalyse des Teams bei der Ausbildung. Die aufgenommenen Videos werden nicht weitergegeben oder publiziert! Dadurch ist es möglich individuelle, auf den Ausbildungsstand des Hundes angepasste Trainings- und Ruhephasen zu erarbeiten.

Wo wird trainiert?

Wenn die Anfahrtszeit für mich nicht allzu lange ist, und es meine Körperliche Verfassung zulässt komme ich gerne zu Ihnen, damit Sie und Ihr Hund entspannt in vertrauter Umgebung lernen können!

Auf Wunsch kann auch im THL Erlebnispark mit Geräten für das Körperbewusstsein und der Koordinationsfähigkeit trainiert werden!

Das korrekte Treppensteigen und Liftfahren, sowie das allgemeine Verhalten wird selbstverständlich auf öffentlichen Plätzen geübt.